Projektfahrt ins grüne Umland Berlins

Projektwochen in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein ab Klassenstufe 5

Ob am Rechner oder im Freien: Spaß und Bildung in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein

Verbringen Sie Ihre Klassenfahrt als inhaltlich betreute Projektwoche in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein bei Berlin. Unser Haus liegt mitten im Grünen am Landschaftsschutzgebiet Gamengrund und befindet sich zugleich nur 40 Zugminuten von Berlin entfernt.

Ihre Schüler setzen sich unter Anleitung unseres erfahrenen Bildungsteams auf lebendige Weise mit einem Thema auseinander.

Die Freizeit, die Sie gemeinsam mit Ihren SchülerInnen gestalten, gibt Ihnen die Gelegenheit, diese einmal von einer anderen Seite kennenzulernen. Nutzen Sie gemeinsam die vielen Freizeitmöglichkeiten im Haus und auf dem Gelände oder besuchen Sie Berlin, wenn Sie möchten auch mit ortskundiger Führung.

Ablauf einer Projektwoche

Nach Ihrer Anreise widmen wir uns zunächst dem gegenseitigen Kennenlernen, bei dem wir mit den Schüler_innen ihre Erwartungen an das Seminar besprechen. Die Programmwünsche der Schüler_innen werden nach Möglichkeit umgesetzt. Schüler_innen, Lehrer_innen und Bildungsteam verständigen sich gemeinsam über Regeln, die während des Seminars gelten.

Damit die Schüler_innen einen persönlichen Bezug zum Seminarthema herstellen können, setzen wir biographische Methoden ein. Die Erfahrungen der Jugendlichen sind der Ausgangspunkt für die inhaltliche Auseinandersetzung. Wir unterstützen sie, ihre Erfahrungen zu reflektieren. Die Seminararbeit erfolgt in (gegebenenfalls geschlechtshomogenen) Kleingruppen. Mit vielfältigen Methoden erarbeiten sich die Teilnehmenden das Thema. Zu unserem Repertoire gehören Rollenspiele, Erlebnis- und Theaterpädagogik, Internetrecherche und vieles mehr.

Zu den wichtigsten, in jahrelanger Praxis erprobten Methoden unserer Arbeit zählt die Produktorientierung: Im Laufe eines Seminars erstellen wir Videofilme, Radiosendungen, Theaterszenen und Ähnliches. Die Produkte werden am letzten Tag allen Teilnehmenden präsentiert.

Seminarzeiten sind in der Regel vormittags und nachmittags jeweils 3 Stunden mit einer großzügigen Mittagspause.

Der Freizeitbereich in der Mittagspause und abends wird von Schüler_innen und Lehrer_innen selbst organisiert. Nach dem Abendbrot trifft sich in der Regel der sogenannte Delegationsrat, bestehend aus je einem/r Schüler_in aus den Kleingruppen, einem/r Vertreter_in des Bildungsteams und einem/r Lehrer_in. Der Delegationsrat wertet den Seminartag aus und klärt, ob gegebenenfalls Programmänderungen nötig sind.

Weiterführende Informationen

Langfristige Kooperationen

Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Ihrem Schulprogramm

Mit Schulen aus Berlin und Brandenburg, die an einer kontinuierlichen Zusammenarbeit interessiert sind, können wir je nach Kapazität eine Kooperationsbeziehung aufnehmen. Schulen, die ein Schulprogramm haben oder es derzeit entwickeln, legen in diesem z.B. fest, dass jede Klasse einmal in ihrer Schullaufbahn die Gelegenheit hat, ein der pädagogischen Zielsetzung der Schule entsprechendes Seminar in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein zu besuchen. Die Konditionen einer Kooperationsbeziehung werden gesondert ausgehandelt.
Weitere Informationen über unsere Seminare mit Schüler_innen

Internationale Begegnungen

Bei Interesse organisieren wir für Sie und Ihre Schüler_innen internationale Begegnungen. In den letzten Jahren konnten wir mit Partnern aus Polen, Israel, Tschechien, Frankreich und Russland verschiedene Begegnungen durchführen und dabei auch in den jeweiligen Partnerländern das Land, die Kultur und die Menschen kennenlernen.
Weitere Informationen über unsere Internationalen Begegnungen