„Kinderreporter_innen fragen nach“ - Medienwerkstatt in Werneuchen

13.08.2018 bis 18.08.2018

„Kinderreporter_innen fragen nach“ - So lautet das Motto der Medienwerkstatt vom 13. bis 18. August 2018. Kinder aus Werneuchen und Umgebung im Alter von 9 bis 12 Jahren können sich jetzt anmelden. Die Medienwerkstatt wird von der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein im Rahmen des Ferienprogramms des Horts und des Jugendclubs in Werneuchen veranstaltet.

Was passiert da?

Ihr könnt …

  • als Kinderreporter_innen euer eigenes Studio gründen und Filme machen.
  • eine eigene Zeitung oder Radiosendung machen.
  • Eure Interessen und Ideen einbringen.
  • Spaß mit anderen Kindern haben.
  • kreativ sein und eurer Phantasie freien Lauf lassen.
  • herausfinden, wo eure Stärken liegen und was euch Spaß macht.
  • lernen, euch zu behaupten.
  • Euch mit Medien und den Möglichkeiten, eigene Wünsche und Interessen zu vertreten, auseinandersetzen.

Wann findet das statt?

Die Medienwerkstatt beginnt am Montag, 13. August, 9:30 Uhr und findet täglich von 9:30 Uhr bis 15 Uhr im Adlersaal Werneuchen statt.

Am Freitag, 17. August endet die Medienwerkstatt um 14 Uhr mit einer Präsentation der Ergebnisse (Videofilm, Radio, etc.) im Adlersaal. Verwandte und Freunde sind dazu herzlich eingeladen.

Wer kann teilnehmen? Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren aus Werneuchen und Umgebung.

Wie viel kostet das? 10 € für 5 Tage (inkl. Mittagsverpflegung und Programm).

Weitere Informationen im Info- und Anmeldeflyer.

Anmeldung: Bis 6. August hier online anmelden!

Ansprechpartner für Fragen und Anmeldung: Frank Feuerschütz

„Kinderreporter_innen fragen nach“ ist ein Projekt des EduNet-SDE e.V. in Kooperation mit der Grundschule am Rosenpark, der Jugendkoordination Werneuchen, dem Ortsverband Werneuchen der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken und der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein.

Das Projekt wird durch das Programm „Künste öffnen Welten“ von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung gefördert und unterstützt durch das Programm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Bildungsbereiche: