Konstruktive Konfliktbearbeitung

Mithilfe konstruktiver Kommunikation können Konflikte gewaltfrei bearbeitet und Lösungen gefunden werden. Wie das gelingen kann, wird in unseren Seminaren nicht nur diskutiert, sondern auch praktisch in vielfältigen Übungen und Rollenspielen erfahren.

Was sind Konflikte, wie bearbeite ich einen Konflikt? Warum ist er entstanden, wie kann ich zu dessen Lösung beitragen, anstatt ihn eskalieren zu lassen? - Konstruktive, gewaltfreie Konfliktbewältigung kann gelernt werden. In unseren Seminaren helfen wir Kindern und Jugendlichen dabei.

Wir untersuchen die Ursachen von Konflikten, legen die dahinter stehenden jeweiligen Interessen und Bedürfnisse offen und üben, sie zu artikulieren. Das Aufzeigen von eigenen Grenzen wird in Selbstbehauptungstrainings ausprobiert. In Rollenspielen kann das Aushandeln und Aushalten von Konflikten trainiert werden.

Regelmäßig bilden wir Kinder und Jugendliche zu Streitschlichter_innen für ihre Schule fort. Dabei vermitteln wir die Grundlagen der Mediation und befähigen sie praxisnah für ihr anschließendes Handeln als Streitschlichter_in.

Kontakt:

Tim Scholz

.

.

„Der Andere und ich“

„Der Andere und ich“
Siebt- und Achtklässler_innen aus Bad Freienwalde haben von April bis Juni 2016 Kommunikation und Konfliktbewältigung trainiert. Im Mittelpunkt stand die Anerkennung von Vielfalt.Weiterlesen

Training für Streitschlichter_innen

Training für Streitschlichter_innen
Schüler_innen aus Hohen Neuendorf haben vom 26. - 29.01.2015 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein trainiert, Konflikte zu erkennen und zu schlichten, die an ihrer Schule auftreten.Weiterlesen